• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Zentrale Wahlkommission Usbekistans kündigte den Beginn der Wahlkampagne für die Parlamentswahlen an

Die Zentrale Wahlkommission der Republik Usbekistan hat angekündigt, dass ab dem 15. September 2014 die Wahlkampagne für die Parlamentswahlen offiziell begonnen hat.

Laut Ankündigung der Zentralen Wahlkommission wird die Offenheit und Transparenz der Arbeit aller Wahlkommissionen gesichert durch die Teilnahme an ihren Sitzungen der Vertreter der politischen Parteien, der Massenmedien und der Wahlbeobachter. Neben den einheimischen Wahlbeobachtern und bevollmächtigten Vertretern der politischen Parteien sind auch die Teilnahme von ausländischen Wahlbeobachtern, darunter auch die Vertreter der internationalen Organisationen vorgesehen.

Derzeit funktioniert in Usbekistan ein Zweikammerparlament. Die Legislative Kammer (Unterhaus) besteht aus 150 Abgeordneten. 135 Abgeordnete werden in territorialen Wahlkreisen auf der Basis eines Mehrparteien-Systems gewählt.
15 Abgeordneten werden von der Umweltschutzbewegung Usbekistans aufgrund der Wichtigkeit der mit dem Umwelt- und Gesundheitsschutz verbundenen gesamtnationalen Fragen gewählt.

Der Senat (Oberhaus) wird aus den Reihen der Abgeordneten regionaler Machtorgane in ihrer gemeinsamen Sitzung, in gleicher Zahl – je 6 Personen aus der Republik Karakalpakstan, den Gebieten und der Stadt Taschkent, gebildet. 16 Mitglieder des Senats werden vom Präsidenten der Republik Usbekistan direkt ernannt. Es handelt sich dabei um allgemein geachtete Persönlichkeiten, die über große Erfahrungen verfügen und herausragende Leistungen in interschiedlichen Bereichen wie Wissenschaft. Kunst, Literatur, Wirtschaft und anderen Bereichen des gesellschaftlichen und politischen Lebens erbracht haben. Die Amtszeit der Abgeordneten beider Kammern beträgt 5 Jahre.

Nach den Ergebnissen der Parlamentswahlen 2009 sind in der Gesetzgebungskammer des Oliy Majlis der Republik Usbekistan, vier politische Parteien vertreten: Liberal-Demokratische Partei Usbekistans (Die Bewegung der Unternehmer und Geschäftsleute), die Demokratische Partei „Millij Tiklanisch“ („Nationales Wiederaufleben“), die Demokratische Volkspartei und die Sozialdemokratische Partei „Adolat“ („Gerechtigkeit“).

Die Parlamentswahlen in Usbekistan finden am 21. Dezember 2014 statt.