• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Usbekistan begeht den 24. Jahrestag der staatlichen Unabhängigkeit

Der Tag der Unabhängigkeit ist für das usbekische Volk recht ein großer, wertvoller Feiertag, der mit besonderer Freude und Stolz gefeiert wird.

Am 31.August fand im festlich geschmückten Nationalen Park namens Alisher Navoi die feierliche Hauptveranstaltung statt. An diesem großen und bedeutenden Fest waren beteiligt die Mitglieder des Senats, Abgeordneten der Gesetzgebenden Kammer des Oliy Majlis, Mitglieder der Regierung, Helden von Usbekistan, Wissenschaftler, Künstler, Literaturforscher, Unternehmer, Leiter von öffentlichen Organisationen, von in Usbekistan akkreditierten ausländischen Botschaften und Vertretungen internationaler Organisationen.

Das Fest wurde mit der Gratulationsansprache des Präsidenten der Republik Usbekistan Islam Karimov eröffnet. Der Staatschef von Usbekistan gratulierte dem ganzen Volk von Usbekistan zum größten, ehrenvollen Feiertag, zum 24. Jahrestag der Unabhängigkeit.

Die feierliche Veranstaltung ging mit Auftritten von besten bekanntesten Künstlern, Sängern, militärischen Konzerttruppen des Landes weiter.

Das Grundkonzept des feierlichen Programms wurde unter dem Motto "Wer wir waren und zu wem sind wir geworden?" entwickelt. Auf dem riesigen Bildschirm wurden über die Umwandlungen im ganzen Land in allen Bereichen des Lebens, die selbstlose Arbeit der Menschen dabei demonstriert.

Heute ist Usbekistan eine sich dynamisch und stetig entwickelnder Staats mit großem Potenzial, der in der Lage ist, seine Grenzen, das friedliche Leben der Menschen zuverlässig schützen kann. Das Land erreichte heute einen würdigen Platz in der Weltgemeinschaft.

Die Grundlage dafür ist die vom Präsidenten des Landes führende Friedenspolitik. Die Außenpolitik Usbekistans basiert auf den Vorrang von nationalen Interessen, Einhaltung internationaler Rechtsnormen, auf die friedliche Beilegung von Streitigkeiten. Usbekistan tritt in keine militärisch-politischen Blöcke bei.

Die Errungenschaften des Landes seit seiner Unabhängigkeit sind Ergebnisse der Umsetzung des Grundsatzes „Reformen sind nicht wegen der Reformen, sondern für Interessen des Menschen“ in der Praxis.

In der Liste „World Happiness Report“ (WHR) von Soziologen der Universität Columbia, durchgeführt unter Unterstützung der UNO, belegte Usbekistan nach der Lebenszufriedenheit den 44.Platz und unter den GUS-Ländern den ersten.

Die Erklärung des Jahres 2015 in Usbekistan zum Jahr der Achtung und Sorge um ältere Menschen war noch ein Beweis für die Achtung der Menschen. Im Rahmen des Staatsprogramms werden umfassende Maßnahmen zur Erleichterung des Lebens, zur Kräftigung der Gesundheit älterer Menschen, die ihren Beitrag zur Erzielung des heutigen friedlichen und wohlhabenden Lebens leisteten.

„Usbekistan ist ein schönes Land, seine Natur und Menschen sind auch wunderbar. In diesen Tagen verging das internationale Musikfestival „Sharq taronalari“. Heute wird der Tag der Unabhängigkeit von Usbekistans in gehobener Stimmung, sehr fröhlich gefeiert. Zum ersten Mal nehme ich an diesen Veranstaltungen teil. Ich bin froh, dass sich die Zusammenarbeit zwischen den USA und Usbekistan in allen Bereichen entwickelt. Ich bin sicher, dass unsere gegenseitigen Beziehungen weiterhin gefestigt werden. Diese Gelegenheit nutzend möchte ich dem Volk von Usbekistan zum Tag der Unabhängigkeit gratulieren und wünsche alles Gute!“, sagte die Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafterin der USA in Usbekistan, Pamela Spratlen, in einem Interview.

Das Fest anlässlich des Tages der Unabhängigkeit endete mit einem Feuerwerk-Show.

Quelle: UzA