• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Ständige Aufmerksamkeit auf Vertreter der älteren Generation

Der präsidiale Erlass „Über die Maßnahmen zur weiteren Stärkung der sozialen Unterstützung der Kriegsveteranen und der Arbeitsfront von 1941-1945“ vom 13. Oktober 2014 dient als eine wichtige Ausführungsvorschrift zur Handlung im Bereich des sozialen Schutzes der Menschen im hohen Alter, zur Schaffung würdiger Lebensbedingungen für diese Zielgruppe.

Der Erlass sieht ganz präzise Aufgaben zur Erhöhung des Niveaus und der Qualität von Dienstleistungen im Bereich der Erholungskur und Gesundheitsförderung vor, um die Gesundheit und von Veteranen des Kriegs und der Arbeitsfront zu verstärken. Ab nächstem Jahr erholen sich Senioren dieser Kategorie kostenlos jährlich einmal im Jahr in Kurorteinrichtungen.

Das Sanatorium von Veteranen des Kriegs und der Arbeitsfront in Tahiatash ist eines von solchen Einrichtungen.

Nach Aussage der Leiterin des Sanatoriums Jumagul Alieva nahmen über 1700 Senioren aus der Republik Karakalpakstan und dem Gebiet Chorezm diese Dienstleistung in Kauf. Über dreißig von denen waren Veteranen.

Damit die Freizeit von Erholenden inhaltsreich vergeht, werden hier verschiedene Kulturveranstaltungen, Ausflüge ins Museum Namens I. Savitzkiy, Nationales Museum namens Berdach sowie in historische Baudenkmale organisiert.

Die Bibliothek, Schachklub des Sanatoriums sind auch immer voll.

„Nach der Kurbehandlung fühlt sich der Mensch fit. Der Erlass des Präsidenten freute uns sehr als noch ein praktischer Ausdruck der großen Aufmerksamkeit und Sorge auf und für Vertreter der älteren Generation“, sagt ein 91-Jähriger Rajabboy Eshmanov aus Amudarya.

Quelle: UzA