• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Gespräche in der Residenz Oqsaroy

Präsident der Republik Usbekistan Islam Karimov empfing am 2. Juni in der Residenz Oqsaroy den stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerkabinetts, den Außenminister von Turkmenistan, Rashid Meredov, der sich in Usbekistan zu einem offiziellen Besuch eingetroffen ist.

Das Staatsoberhaupt von Usbekistan hob die erfolgreiche Entwicklung der usbekisch-turkmenischen Zusammenarbeit in vielen Bereichen hervor.

Der stellvertretende Vorsitzende des Ministerkabinetts von Turkmenistan grüßte im Namen des Präsidenten Gurbanguli Berdimukhammedov und äußerte den Respekt vor dem Präsidenten und dem Volk von Usbekistan, bestätigte die Bereitschaft der turkmenischen Regierung, die gegenseitigen Beziehungen auf höheres Niveau zu steigern, die den langfristigen Interessen der beiden Länder und Völker entsprechen.

Wie es bei den Gesprächen betont wurde, entwickeln sich die vielseitigen Beziehungen zwischen Usbekistan und Turkmenistan dynamisch, sie zeichnen durch die Stabilität, Kontinuierlichkeit und Fruchtbarkeit aus. Die freundschaftlichen bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern werden auf der festen Grundlage der allgemeinen jahrhundertealten Geschichte, Verwandtschaft der geistigen und kulturellen Werte, der Prinzipien der friedlichen Koexistenz, des gegenseitigen Respekts und Sympathie der usbekischen und turkmenischen Völker ausgebaut.

Die konkreten Ergebnisse, die in den gesellschaftlich-politischen, handelswirtschaftlichen, kulturellen und anderen Bereichen durch gemeinsame Bestrebungen erzielt sind, legten eine zuverlässige Grundlage für die sichere und sukzessive Vertiefung der gegenseitig vorteilhaften Partnerschaft.

Dynamisch wächst auch das Volumen des gegenseitigen Warenumsatzes. Am Ende 2014 überstieg er über 410 Millionen US Dollar, und die Wachstumskennziffer belief sich auf 16,6 Prozent.

Die beiden Seiten arbeiten intensiv in der Weltarena im Rahmen mehrerer globaler und regionaler Strukturen zusammen.

Die turkmenische Seite unterstützt kontinuierlich den gültigen Vorsitz von Usbekistan in der Internationalen Stiftung für Rettung des Aralsees, darunter bei der Realisierung der dritten Phase des „Handlungsprogramms für Hilfe den Ländern am Aralseebecken“ und „Programm für Maßnahmen zur Beseitigung der Folgen der Austrocknung des Aralsees und Vorbeugung der Katastrophen im Ökosystem im Aralsee-Gebiet“, das als ein offizielles Dokument der 68. Tagung der UN-Generalversammlung angenommen war.

Bei den Gesprächen wurden Meinungen über die internationalen und regionalen Fragen, die vom gegenseitigen Interesse sind, ausgetauscht.

Quelle: UzA