• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Usbekistan - Europäische Union: Neue Etappe der interparlamentarischen Zusammenarbeit

05.11.2018

Am 1. November 2018 fand eine ordentliche Sitzung des Ausschusses für parlamentarische Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und der Europäischen Union in Taschkent statt.

Daran nahmen die Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Mitglieder des Senats und der Gesetzgebungskammer des Oliy Majlis der Republik Usbekistan sowie Vertreter in- und ausländischer Medien teil.

In der Sitzung haben der Vorsitzende des Senatsausschusses des Oliy Majlis der Republik Usbekistan über Fragen der internationalen Beziehungen, Außenwirtschaftsbeziehungen, Auslandsinvestitionen und Tourismus A. Kurmanov, Leiter der Delegation des Europäischen Parlaments für Beziehungen mit Zentralasien und der Mongolei Iveta Grigule-Peters und andere betont, dass die sich Beziehungen zwischen Oliy Majlis und dem Europäischen Parlament entwickeln.

In der Veranstaltung wurden die Fragen der Steigerung der Wirksamkeit von Reformen in Usbekistan, Verbesserung des Investitionsklimas, Eintritt in die ausländischen Märkte und den Ausbau der Zusammenarbeit im Verkehrssektor, Realisierung von Infrastrukturprojekten, Bewirtschaftung der Umwelt und der Wasserressourcen, Entwicklung der ländlichen Räume und eine umweltverträgliche Landwirtschaft besprochen.

Stattgefunden hat Meinungsaustausch zu bestimmten Aspekten der internationalen und regionalen Sicherheit. Berührt wurden die Fragen der Terrorismusbekämpfung, organisierte Kriminalität und Drogenhandel, Initiativen Usbekistans zur Unterstützung des Friedens in Afghanistan und die sozialwirtschaftlichen Entwicklungsprozesse dieses Landes. Die europäische Delegation sicherte ihre Unterstützung für die Maßnahmen Usbekistans zum wirtschaftlichen Wiederaufbau in Afghanistan zu.

Betont wurde, dass die Europäische Union an der Umsetzung einer neuen Strategie der gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit mit den zentralasiatischen Ländern interessiert ist, insbesondere wurde betont, dass die aktive Entwicklung der Beziehungen zu Usbekistan nicht nur der Region, sondern auch anderen Ländern dient.

In der Sitzung wurden die Fragen der aktiven Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und der Europäischen Union, insbesondere die Vertiefung der Beziehungen im Bereich des Parlamentarismus und Entwicklung der praktischen Zusammenarbeit betrachtet.

UzA.uz/de