• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Tapferkeit und Heldentum unserer Vorfahren immer in unseren Herzen

10.05.2018

Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev nahm am 9. Mai an der feierlichen Veranstaltung, gewidmet dem Tag des Gedenkens und der Ehre und sowie dem 73. Jahrestag zum Sieg im Zweiten Weltkrieg, teil, die im Tashkenter Botanischen Garten durchgeführt war.

Der Präsident machte sich in Begleitung von Regierungsmitgliedern mit der Ausstellung vertraut. Dann begrüßte er die Veteranen.

“Der Zweite Weltkrieg, der grausamste und blutigste in der Geschichte der Menschheit war, brachte viel Leid und Not für die Menschen von Usbekistan, war die Ursache für unzählige Opfer. An diesem gnadenlosen Krieg beteiligten sich fast die Hälfte der arbeitsfäigen Bevölkerung von Usbekistan, mehr als 500 Tausend von ihnen fielen auf dem Schlachtfeld. Viele kamen als Behinderte zurück, wurden vermisst”, sagte der Präsident in seiner Rede.

“Unser Volk beherbegte ca. 1 Millionen Menschen, einschließlich 200 tausend Kinder, die Kriegsgebieten evakuiert waren. Hier wurden sie als Verwandte empfangen, das letzte Stück Brot wurde mit ihnen geteilt, das als eingene Kinder erzogen. Die ganze Welt anerkannte die Großzügigkeit und edle Taten unseres Volkes, seinen enormen Beitrag zum Sieg über den Faschismus”, sagte Shavkat Mirziyoyev.

An der Veranstaltung nahmen die Kriegs- und Arbeitsveteranen, die aus allen Regionen Usbekistans kamen, teil. Es gab Lieder und Musik, die vom Zentralen Ensemble der Streitkräfte, von bekannten Sänger gesungen und gespielt waren.

An diesem Tag besichtigte der Präsident den Gedenkplatz und legte Blumenkranz ans Monument der Trauernden Mutter.

Das Kulturprogramm, die die Erinnerungen an die Kriegsjahre hervorrief und den Wert des heutigen friedlichen und ruhigen Lebens zeigt, machte einen unvergesslichen Eindruck an die Besucher.

Der 9. Mai, der Tag des Gedenkens und der Ehre, wurde in allen Regionen des Landes gefeiert.

UzA.uz