• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Staatschef besuchte eine moderne Spinnfabrik in Bukhara

30.03.2019

Im Rahmen des Besuchs nach Bukhara besuchte Präsident des Landes Shavkat Mirziyoyev den Betrieb für Spinnerei und Näherei „Parvoz Humo Ravnak Trans“ im Bezirk Gijduvon.

Der Betrieb wurde zu einem von Ergebnissen von umfassenden Maßnahmen zur Diversifizierung der Landwirtschaft und vertiefter Verarbeitung von Rohstoffen auf der Basis der lokalen Kapazität. Der Betrieb ist mit modernen Ausrüstungen aus Deutschland, der Türkei, Schweiz und aus Japan eingerichtet. Nach der Betriebsaufnahme mit voller Kapazität im Januar werden weitere 350 Plätze geschaffen werden.

In der Fabrik können jährlich 9,4 tausend Tonnen Produkte hergestellt und die Waren im Wert von 5 Millionen Dollar exportiert werden.

In der zweiten Etappe des Projekts werden Industriekapazitäten weiter ausgebaut und bis 51 Millionen Dollar im Jahr exportiert werden. Und die Anzahl der Arbeitsplätze wird bis 1250 steigen.

Shavkat Mirziyoyev machte sich mit dem technologischen Prozess im Betrieb vertraut.

Anschließend fand hier die Präsentation von Projekten, deren Realisierung im Zeitraum 2019-2020 im Gebiet Bukhara geplant waren, sowie von Projekten, die von diplomatischen Vertretungen von Usbekistan in China, Indonesien und Israel etabliert waren. Dabei geht es um die Entwicklung der Verarbeitung der Baumwolle, Obst und Früchte, der Leder und Wollen, Produktion chemischer Produkte, um drei-fache Steigerung des Industriepotentials der Region, Heranziehung direkter ausländischer Investitionen. Auch die Entwicklung der Infrastruktur, Renovierung der Autostraßen, Versorgung mit Trinkwasser werden geplant.

Präsident machte auf finanzielle und organisatorische Aspekte einzelner Projekte aufmerksam und gab entsprechende Anweisungen.

Quelle: UzA.uz/de