• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Shavkat Mirziyoyev lud Frank-Walter Steinmeier nach Usbekistan ein

22.01.2019

Im Schloss Bellevue in Berlin fand das Treffen der Präsidenten Shavkat Mirziyoyev und Frank-Walter Steinmeier statt.

Auf die Ehre des hohen Gastes wurde eine Ehrenwache aufgestellt.

Die Seiten haben die Fragen der weiteren Vertiefung des politischen Dialogs und der gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit auf bilateraler und multilateraler Basis, eine breite Palette von Fragen, die von gemeinsamem Interesse sind, besprochen.

Bestätigt wurden die Bestrebungen, gegenseitige Unterstützung im Rahmen der Organisation der Vereinten Nationen, Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa und anderer angesehenen internationalen Strukturen fortzusetzen.

Die Präsidenten wiesen auf die Wichtigkeit der Stärkung der Beziehungen aufgrund der Umsetzung neuer Strategien der Europäischen Union für Zentralasien, die auf Initiative von Berlin entwickelt wird, hin.

Der Staatschef schlug vor, einen Dialog im Format "Zentralasien + Deutschland" aufzunehmen.

Es wurde hervorgehoben, dass im Prozess der grundlegenden Modernisierung der Wirtschaft von Usbekistan die breite Heranziehung von besten deutschen Erfahrungen und Technologie von besonderer Bedeutung sein wird.

Auch im kulturpolitischen und humanitären Bereich wurde die Zusammenarbeit besprochen. Hingewiesen wurden auf die Perspektiven des Einsatzes effektiver deutscher pädagogischer Technologien im Bereich der Schulbildung, einschließlich der Umsetzung der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH), sowie Eröffnung von Niederlassungen deutscher Universitäten in Usbekistan und der Vertiefung der kulturellen Beziehungen zwischen beiden Völkern.

Zum Abschluss hat das Staatsoberhaupt von Usbekistan den deutschen Präsidenten Frank-Walter Steinmeier zu einem Gegenbesuch nach Usbekistan eingeladen. Der Bundespräsident hat seine Bereitschaft, im Frühjahr dieses Jahres Usbekistan zu besuchen, angekündigt.

Quelle: UzA.uz/de