• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

In Samarkand werden Seidenraupenkokons abgegeben

In der Region Samarkand wurden 49 Tausend 350 Kisten von Seidenraupeneier gezüchtet. Es ist geplant, davon 2 Tausend 714 Tonnen Kokons zu gewinnen.

Die Seidenzüchter des Bezirks Kattakurgan züchteten 5 Tausend 527 Kisten Seidenraupeneier. Sie liefern an diesem Tagen die ersten Ernten.

Nach Aussagen des Leiters der offenen AG „Kumush tola“ wurden zwischen den Farmerwirtschaften und über viertausend Haushalten Verträge über die Zucht von Seidenraupen geschlossen. Durch diese Heimarbeit bekommen die Familien auch ein gutes Einkommen.

Am Anfang wurde ihnen eine Anzahlung in Höhe von 300 000 Sum ausgezahlt. Für ein Kilo Kokon werden 21 Tausend 000 Sum bezahlt. Die verarbeiteten Produkte sollen auch in andere Länder exportiert werden.

In anderen Bezirken der Region werden auch derzeit gewonnene Ernten abgegeben.