• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Präsident Shavkat Mirziyoyev besuchte die usbekische Botschaft in China

27.04.2019

Das Staatsoberhaupt von Usbekistan Shavkat Mirziyoyev, der zu einem Arbeitsbesuch in China eingetroffen ist, besuchte am 26. April 2019 das neue Gebäude der Botschaft der Republik Usbekistan in Peking.

Die Handwerker aus Fergana beteiligten sich am Bau des neuen dreistöckigen Gebäudes der diplomatischen Mission Usbekistans, die den Bau aufgrund nationaler Architekturtraditionen und Erfolge der modernen Architektur verwirklicht haben. Die Botschaft befindet sich in einem der zentralen Geschäftsviertel von Peking Chaoyang und grenzt an die diplomatischen Vertretungen der Vereinigten Staaten von Amerika, Frankreichs, Japans, Indiens, Malaysias und anderer Länder an.

Die Botschaft sind alle Bedingungen für die Aufnahme von Staatsbürgern der Republik Usbekistan, die Bereitstellung qualitativer konsularischer Dienstleistungen sowie der wirksame Schutz ihrer Rechte und Interessen geschaffen.

Im ersten Stock befinden sich die Säle "Samarkand", "Bukhara", "Khiwa" und "Kokand" für Verhandlungen, geschäftliche und kulturelle Veranstaltungen. Ayvan (überdachter, an drei Seiten mit Wänden geschlossen Vorbau an einem Haus) am Eingang der Botschaft spiegelt die nationalen Traditionen und reiche eigenständige Kultur usbekisches Volkes wider.

Der Staatschef machte sich mit den hier geschaffenen Bedingungen vertraut und äußerte sich Zufriedenheit mit der Gestaltung des Gebäudes im nationalen Stil. Er hob hervor, dass das neue Gebäude die hohe Aufmerksamkeit der chinesischen Seite für die Zusammenarbeit mit Usbekistan verwirklicht wird.

Diese Botschaft wird zur Annäherung der Völker beider Länder dienen, und wird zur Entwicklung neuer zukunftsträchtiger Lösungen beitragen, die auf die Freundschaftsbande und Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und China zu stärken, gerichtet sind.

Quelle: UzA.uz/de