• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Internationaler Flugverkehr nimmt wieder auf

Ab 15.Juni wird Usbekistan nach dem Beschluss der Sonderkommission für Vorbereitung der Programmmaßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung der Coronavirus-Infektion den Flugverkehr mit anderen Länder wieder auf.

Um die Sicherheit zu gewährleisten, werden die Flüge nur mit den Ländern wiederaufgenommen, wo die epidemiologische Situation verbessert wird. Dabei können Diplomaten, Konsul und ihre Familien, Spezialisten ausländischer Kompanien, die in Usbekistan tätig sind, Personen, die einen Transit haben, Bürger anderer Länder, die in Usbekistan angemeldet sind, Bürger von Usbekistan, die außerhalb der Grenze angemeldet sind, die Flüge benutzen.

Fliegen dürfen auch die Personen, die zur Behandlung in andere Länder gehen, die ihre schwererkrankte Verwandten besuchen wollen. Erlaubt wurde auch den Menschen, die ihr Studium und Arbeitstätigkeit fortsetzen wollen.

Die Sonderkommission legte bestimme Anforderungen für die Flüge aus verschiedenen Ländern fest. Die Flüge nach Usbekistan aus Japan, Südkorea und China gelten für „grün“. Die Personen, die aus diesen Ländern ankamen, oder mindestens 14 Tage bis zum Flug in diesen Ländern waren, werden von Quarantänemaßnahmen befreit. Die Flüge aus den Ländern EU, Malaysia, Thailand und Singapur sind „gelb“, die Personen, die aus diesen Ländern ankamen und mindestens 14 Tage bis zum Flug in diesen Ländern waren, müssen 14-tägige Hausquarantäne einhalten.

Alle Fluggäste aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, aus der Türkei, dem Iran, Afghanistan, Russland und anderen Ländern müssen sich im Laufe von 14 Tagen in Quarantäne befinden.

Die strenge Einhaltung von Quarantäneregeln und Normen gelten für alle Flüge obligatorisch.