• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Gespräche in der Residenz Oqsaroy

Präsident der Republik Usbekistan Islam Karimov hat am 1. Dezember in der Residenz Oqsaroy den Mitglied des Staatsrates, den Minister für öffentliche Sicherheit der Volksrepublik China Go Shenkun empfangen.

Den Gast willkommen heißend, hob der Präsident von Usbekistan hervor, dass der offene und vertrauliche Charakter der gleichberechtigten und gegenseitig vorteilhaften Partnerschaft zwischen den beiden Ländern in Usbekistan hoch gewürdigt wird.

Regelmäßige Gipfeltreffen, die in der Atmosphäre des gegenseitigen Verständnisses, Respekts und der Interesse verlaufen, zeigen die Ähnlichkeit und Verwandtschaft von Ansichten von beiden Ländern fast in allen Aspekten der gegenseitigen Tagesordnung.

Das Mitglied des Staatsrates wies besonders darauf hin, dass Präsident von Usbekistan einen großen Beitrag zur sukzessiven Entwicklung der chinesisch-usbekischen Beziehungen leistet. Go Shenkun betonte, dass der Frieden in Usbekistan, Seelenruhe und Eintracht ihre Ergebnisse geben.

Die Hauptrichtung der bilateralen Zusammenarbeit auf dem Weg zur Verstärkung der regionalen Sicherheit ist die weitere Intensivierung gemeinsamer Bestrebungen hinsichtlich der Gegenwirkung gegen die entstehenden Herausforderungen und Bedrohungen.

Usbekistan und China legen großen Wert auf den Ausbau der Zusammenarbeit im Rahmen der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit, die als ein ernster Faktor für die Stärkung der Stabilität und Sicherheit in der Region gilt.

Im Verlauf der Gespräche in der Residenz Oqsaroy fand ein Meinungsaustausch zu Fragen der weiteren Erweiterung der bilateralen vielseitigen Beziehungen statt.

Minister der öffentlichen Sicherheit der Volksrepublik China äußerte seine Dankbarkeit dem Präsidenten Islam Karimov für herzlichen Empfang und betonte, dass China an der weiteren Erweiterung und Entwicklung der Zusammenarbeit mit Usbekistan interessiert ist.

Quelle: UzA