• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Weltstars der Gymnastik sind in Usbekistan

In Taschkent sind die Etappe des Weltpokals für Kunstturnen und das internationale Turnier „Happy Caravan -2015“ gestartet. Die feierliche Eröffnungszeremonie der Wettkämpe fand in der Republikanischen spezialisierten Kinder- und Jugendsportschule für olympische Reserven in Kunstturnen statt.

Organisiert wurde das Turnier vom Ministerium für Kultur und Sport der Republik Usbekistan, Nationalem olympischen Komitee, der Föderation des Turnens Usbekistans unter der Ägide der Internationalen Föderation des Turnens. An diesem internationalen Turnier nehmen die stärksten Turnerinnen aus Usbekistan, Südkorea, Japan, Russland, Lettland, Weißrussland, Bulgarien, Malaysia, Aserbaidschan, Armenien, Südafrika, Spanien, Italien, Argentinien, aus der Schweiz, Finnland, Israel u.a. teil.

Präsident der Föderation des Turnens Usbekistans L. Karimova-Tillaeva eröffnete den internationalen Wettbewerb.

Es wurde hervorgehoben, dass die große Aufmerksamkeit auf die Entwicklung des Sports in Usbekistan heute ihre Ergebnisse gibt. Landesweit werden sukzessive Arbeit zur weiteren Popularisierung der Arten des Frauensports, darunter des Kunstturnens, zur Heranbildung und Förderung qualifizierter Trainer geführt.

Die Föderation des Turnens Usbekistans führt sukzessive Arbeit zur Popularisierung aller Sportarten wie Kunstturnen, Trampolin, Akrobatik. Unter Unterstützung des Staats werden regionale und republikanische Wettkämpfe, die neue Talente entdecken, durchgeführt.

In allen Regionen des Landes sind die Gymnastikzentren, die den Weltstandards entsprechen, gegründet. Die zukunftsträchtigsten und talentierten Sportlerinnen und Sportler werden zur nationalen Auswahlmannschaft herangezogen.

2011 wurde die Republikanische spezialisierte Kinder- und Jugendsportschule für Kunstturnen, die als Zentrum für Vorbereitung olympischer Reserven gilt, gegründet. Die Schule bietet alle modernen Möglichkeiten für Vorbereitung der Mitglieder der Auswahlmannschaft Usbekistans auf verschiedene Wettbewerbe und Organisierung großer Turniere an.

Um die neue Methode bei der Vorbereitung von Sportlern einzuführen, nimmt die Föderation des Turnens Usbekistans an internationalen Foren teil, die von der Internationalen Föderation für Turnen und dem Asiatischen Turnverband organisiert werden. Um die führenden Erfahrungen zu popularisieren, werden in Taschkent und anderen Regionen des Landes regelmäßig Seminare für Trainer und Jury unter Beteiligung ausländischer Experten durchgeführt.

Taschkent ist nicht zum ersten Mal der Gastgeber für renommierte Wettbewerbe für Kunstturnen. Die Etappe des Weltpokals, die Asienmeisterschaft für Kunstturnen in den Jahren 2010-2013, Asienmeisterschaft für Sportgymnastik im April 2014 wurden auch in Hauptstadt von Usbekistan ausgetragen.

Die Turnerinnen Usbekistans zeigen auch gute Leistungen in dieser Saison. Im internationalen Turnier “Aphrodite Cup – 2015” in Griechenland gewannen sie je drei eine Gold- und Silbermedaillen und eine Bronzemedaille.

In der Etappe des Weltpokals in Sportgymnastik in Varna (Bulgarien) gewann Oksana Chusovitina aus Usbekistan die Goldmedaille. Die Auswahlmannschaft Usbekistans gewann eine Bronzemedaille in Mannschaftswettkämpfen des Turniers für Kunstturnen um Hauptpreis in Frankreich.

In der Etappe des Weltpokals für Kunstturnen „Happy Caravan“ werden rund hundert am stärksten Turnerinnen ihre Meisterschaft zeigen.

„Der Wettkampf ist auf hohem Niveau organisiert. Wir waren davon überzeugt, dass in Usbekistan große Maßnahmen zur Entwicklung des Kunstturnens durchgeführt werden. Ihre Sportlerinnen sind sehr talentiert, sie haben sich auf das Turnier gut vorbereitet. Diese Etappe des Weltpokals ist von großer Bedeutung. Ich möchte auch mein Können zeigen und den Sieg erzielen. Ich glaube, dass dieses Turnier ein unvergessliches Ereignis im Leben jedes Teilnehmers wird“, sagte Turnerin Litisia Chikkonelli (Italien).

Die feierliche Eröffnungszeremonie endete mit einem großen Konzert.

Quelle: UzA