• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Gespräche in der Residenz Oqsaroy

Präsident der Republik Usbekistan Islam Karimov empfing am 21. November in der Residenz Oqsaroy den Präsidenten der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) Takehiko Nakao.

Den Gast willkommen heißend wies unser Staatsoberhaupt auf die schon gebildete solide und zuverlässige Grundlage für die Zusammenarbeit mit der ADB hin, die einen großen Beitrag zur Förderung der wirtschaftlichen Reformen und zur Umsetzung von Strukturreformen in Usbekistan leistet.
Das Portfolio der Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und der ADB schließt derzeit 40 Projekte im Wert von 14,5 Milliarden US Dollar ein, im dessen Rahmen ADB- Ressourcen in Höhe insgesamt von mehr als 4,9 Milliarden US Dollar herangezogen wurden. Realisiert werden in Zusammenarbeit strategisch wichtige Investitionsprojekte und Programme wie der Bau von zwei Gas-und Dampfkraftwerk (GuD)-Anlagen mit einer Leistungskapazität von 900 MW für Wärmekraftwerk in Talimarjan, das groß angelegtes Programm für Bau und Wiederaufbau von Straßen , für Bau des Gas-Chemischen Komplexes Ustyurt auf der Basis der Lagerstätte Surgil, das Programm für Bau der Wohnhäuser in den ländlichen Gebieten.

Im Verlauf der Verhandlungen hoben die Seiten mit Befriedigung hervor, dass die Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und der ADB, einem führenden internationalen Finanzinstitut-Partner unseres Landes, von einer strategischen und langfristigen Bedeutung ist.
Eine von der zukunftträchtigen Richtung der bilateralen Zusammenarbeit wird die Realisierung der Initiative der ADB zur Entwicklung der Solarindustrie in der asiatischen Region, die im Rahmen der Jahrestagung des Verwaltungsrats der Asiatischen Entwicklungsbank im Mai 2010 in Taschkent ins Leben gerufen wurde. Das Projekt sieht vor, in der nahen Zukunft in Asien einen Solarkraftwerk mit einer Leistungskapazität von 3000 MW zu errichten.

Im Rahmen dieser Initiative begannen Usbekistan und die ADB das Projekt zur Errichtung des solaren Fotovoltaik- Kraftwerks mit der Kapazität von 100 MW im Gebiet Samarkand, die die erste derartige Station in der Region sein wird. In Zusammenarbeit mit der ADB wurde im Jahr 2013 in Taschkent das Internationale Instituts für Solarenergie gegründet. Dieses Institut wird in Zukunft der Generator neuer gemeinsamer Projekte, die auf die Erweiterung der Nutzung erneuerbarer Energiequellen nicht nur in Usbekistan, sondern auch in anderen Ländern des asiatischen Kontinents ausgerichtet sein wird.
Die 6. Sitzung des asiatischen Forums für Solarenergie, die in Taschkent stattgefunden hat, ist die logische Fortsetzung der wachsenden Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und der ADB in diesem Bereich, an deren Arbeit über 300 Vertreter von Regierungen, internationalen Finanzinstitutionen, Unternehmen, spezialisiert für Geräteherstellung sowie von Wissenschafts-und Forschungszentren, Experten und Spezialisten auf dem Gebiet der Solarenergie aus den Ländern von Asien, Europa, Nord-und Südamerika teilnahmen.

Im Rahmen des Besuchs des ADB-Präsidenten in Usbekistan wurden Darlehensverträge im Gesamzwert von 380 Millionen US Dollar für Projekte "Aufbau des solaren Fotovoltaik- Kraftwerks mit der Leistungskapazität von 100 MW im Gebiet Samarkand", "Rehabilitation des Amu-Buchara Bewässerungssystems" und "Entwicklung der Klein-und Mikrofinanzierung" unterzeichnet.

Im Verlauf des Treffens äußerte der ADB Präsident T.Nakao seine Dankbarkeit dafür, dass die von der Bank implementierenden Projekte multilateraler Zusammenarbeit, die für die ganze Region von großer Bedeutung sind, von Usbekistan unterstützt werden.
Während der Gespräche fand ein ausführlicher Meinungsaustausch über die Fragen der Vertiefung und des Ausbaus der gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit in der langfristigen Perspektive sowie eine gemeinsame Zusammenarbeit bei der Umsetzung regionaler Projekte statt.
Derzeit besprechen die Seiten das Programm der bilateralen Zusammenarbeit in den Jahren 2014-2016, die die Umsetzung von vorrangigen Projekten und Programmen in solchen Bereichen wie Öl-und Gassektor, Energiewirtschaft, Transportinfrastruktur, Wasserversorgung, Wohnhäuserbau, kleines Unternehmertum, Gesundheitswesen, Bildung und kommunaler Bereich vorsehen.

Die Seiten äußerten sich mit voller Zuversicht, dass dieses Programm die Partnerschaft mit qualitativ hochwertigen Inhalten ergänzen und die Voraussetzungen für den weiteren Ausbau und die Vertiefung der gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit bilden wird.
Takehiko Nakao äußerte seine aufrichtige Dankbarkeit dem Präsidenten Islam Karimov für den herzlichen Empfang und die Bewertung der Tätigkeit der Bank in Usbekistan sowie für die Unterstützung und das hohe Niveau der Vorbereitung der 6. Konferenz des Asiatischen Forums für Solarenergie in Taschkent.

http://www.jahonnews.uz