Erteilung von Visa

Gemäß dem Erlass des Präsidenten der Republik Usbekistan vom 4. Dezember 2017 № PP-3423 „über die Änderungen und Ergänzungen der Konsulatsgebühren“, wurde ab sofort ein gemeinsames 30-Tagiges Touristenvisum (unabhängig von der beantragten Zeitraum und nur bei einmaligen Ein- und Ausreise) zu einem Preis von 60 EUR für alle Ausländer eingeführt. Darüber hinaus wurde auch die Mindestanzahl der Personen in der Gruppe (bei Gruppenvisum) von 10 bis 5 Personen reduziert.
Die Anforderungen für alle anderen Typen von Visa sowie Visagebühren bleiben unberührt.

Der andere Erlass des Präsidenten der Republik Usbekistan vom 3. Februar 2018 № UP-5326 „über die zusätzliche Begünstigungen für die weitere Entwicklung des Tourismuspotenzial der Republik Usbekistan“, wurde ab den 10 Februar d.J. für die Staatsangehörigen Israels, Indonesiens, Südkoreas, Malaysias, Singapurs, der Türkei und Japans, bis zu 30-Tagiges visafreie Aufenthalt in Usbekistan genehmigt. Außerdem dürfen die Crew-mitglieder (Piloten und Stewards) während der Hin- und Ausflug auch visafrei in Usbekistan aufhalten.
Des Weiteren ist vorzugehen, ab den 1. Juli d.J. eine so genannte „Elektronische Visa - e-Visa“ einzuordnen. Die Einzelheiten werden später bekannt gegeben.

Erteilung von Visa
für die Staatsangehörige von Deutschland, Australien, Osterreich, Albanien, Andorra, Beligien, Bulgarien, Bosnien und Herzegovina, Vatikan, Grossbritanien, Ungarn, Grechenland, Königreich Danien, Indien, Irland, Spanien, Italien, Iseland, Quweit, Kanada, Lettland,
Littland, China, Lichtenstein, Luxemburg, Macedonien, Malta, Monako, Niederland, Neue Seeland, Norwegien, VAE, Oman, Portugal, Polen, Rumenien, San Marino, Saudi Arabien, Serbien, Slovakien, Slovenien, USA, Tahiland, Finnland, Horvatien, Montenegro, Tschechien, Schweden, der Schweiz, Frankreich und Estland

Visa für Angehörige anderer Staaten, die nicht auf 1 Seite eingeführt sind.

Von der einladenden usbekischen Organisation (juristische Person oder Reiseagentur) ist im Voraus beim usbekischen Außenministerium eine Visaunterstützung zu beantragen. Ohne Visaunterstützung können keine Visa erteilt werden.

Visa für Privatreisen

Visa für Privatreisen können nur bei den örtlichen Dienststellen der Polizei in Usbekistan beantragt werden. Das Einladungsformular ist von den in Usbekistan wohnhaften Verwandten, Freunden oder Bekannten der eingeladenen Personauszufüllen. Die Einladung istvon den örtlichen Dienststellen des Innenministeriums der Republik Usbekistan zu bestätigen und vom Außenministerium zu genehmigen.

Transitvisa

Für die Erteilung eines Transitvisa sind folgende Unterlagen erforderlich

Geschäftszeiten

Geschäftszeiten: Mo. Di. Mi. Fr., 09.00 - 12.00

DONNERSTAGS, SAMSTAGS und SONNTAGS GESCHLOSSEN!