• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Wirtschaft von Usbekistan entwickelt sich sukzessiv

In Taschkent wird am 5.-6. Juni eine internationale Konferenz “Über die wichtigsten Reserven der Realisierung von Lebensmittelprogrammen in Usbekistan” stattfinden. An dem Forum, das auf Initiative des Präsidenten Islam Karimov organisiert wird, werden über 200 ausländische Gelehrten, Experten, Investoren, sowie Leiter und Vertreter führender internationaler Organisationen teilnehmen.

Die Korrespondenten der UzA interviewten einige Teilnehmer der Konferenz.

Michael Kulik, Manager der Kompanie “Sampo Rosenlew” (Finnland):

“Die Wirtschaft von Usbekistan entwickelt sich mit einem dynamischen Tempo. Deswegen bestreben viele führende ausländische Unternehmen, die Zusammenarbeit mit Ihrem Land zu erweitern. Unsere Kompanie stellt Getreide-Erntemaschinen her. Usbekistan ist eines von wenigen Staaten, der die Getreide-Unabhängigkeit erreichte. Wir sind gut informiert über die Reformen im Bereich der Landwirtschaft, der Erhöhung der Ergiebigkeit von Getreide, Einführung moderner landwirtschatlicher Technologien in diesen Bereich. Wir haben vor, unsere Zusammenarbeit mit usbekischen Kollegen zu erweitern und einen Austausch von Fachleuten zu realisieren.

Von großer Bedeutung ist die Tatsache, dass in Usbekistan einen besonderen Augenmerk auf die Entwicklung der Landwirtschaft, Schaffung von Vergünstigungen für die Landwirten und Geschäftsleute gelegt wird. Das dient als ein wichtiger Faktor für eine sukzessive Entwicklung der Wirtschaft des Landes, für die Versorgung der Lebensmittelsicherheit.”

Neo Po Im Doroti, Handelsmanager der Kompanie “Food Expertise”

“Wir haben gesehen, dass in Usbekistan vielfältige landwirtschaftliche und Lebensmittelprodukte angebaut, effektiv verarbeitet, aufbewahrt und den Einwohnern geliefert werden. Es besteht eine große Erfahrung in dieser Richtung. Ihr Land kann stolz sein nicht nur auf die reichlichen Gaben des Bodens, wohlschmeckenden Früchte und Gemüse, sondern auch auf die sukzessiv entwickelnde Produktion von landwirtschaftlichen Techniken. Wir beabsichtigen, gegenseitig vorteilhafte Beziehungen mit usbekischen Firmen und Kompanien zu entwickeln, Vereinbarungen über die Zusammenarbeit zu erreichen.

Ich bin zum ersten mal in Usbekistan. Ich habe über Ihr schönes Land oft gehört. Das alte Samarkand ist weltbekannt. Ich bin froh, im Rahmen der internationalen Konferenz die Möglichkeit zu haben, diese Stadt zu besuchen.”

Vitautas Ruzgas, Direktor der landwirtschaftlichen Hochschule Litauen.

“Letztses Jahr war ich Teilnehmer der internationalen Konferenz “Moderner Wohnbau als Lokomotive der komplexen Entwicklung und Umwandlung der Dörfer, Verbesserung der Lebensqualität”. Damals habe ich mit eigenen Augen gesehen, dass in ländlichen Gebieten des Landes moderne Häuser gebaut wurden. Solche Wohnhäuser verändern nicht nur das Aussehen von Dörfern, sondern tragen auch zur Erhöhung des Wohlstandes der Bevölkerung bei.

Während des Besuchs auf den Märkten, Geschäften von Usbekistan war ich überzeugt davon, dass die Lebesmittelindustrie des Landes hoch entwickelt ist. Die Gaben der Natur aus Usbekistan werden weltweit geschätzt. Wir möchten, dass süße Früchte und schmackhafte Gemüse aus Usbekistan in großem Umfang nach Litauen geliefert werden.

Mit einem stabilen Tempo wächst das BIP des Landes. Die Umwandlungen in allen Bereichen dienen als ein wichtiger Faktor für die Erhöhung des Lebensstandards.

Quele: UzA