• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Usbekische Schachspieler sind Asienmeister

In Taschkent wurde die Asienmeisterschaft im Schnellschach U-12 ausgetragen.

Die Wettkämpfe nach schweizerischem System bestand aus sieben Runden. Usbekische Schachspieler gewannen dabei zwei Gold-, und eine Bronzemedaille.

In den Wettbewerben unter den Jungen im Alter von zwölf Jahren gewann Nodirbek Yokubboev gegen Sukhrobjon Avalboev aus Tadschikistan, Ananda Saurabh und Srivatshava Rahul aus Indien, Ruslan Sezdbekov aus Kirgisistan, Otgonbayar Chinguun aus der Mongolei. Gegen Aravind Ram aus Indien und den Gastgeber Mukhammadali Abdurahmonov spielte Nodirbek remis, so sammelte er 6 Punkte und belegte den ersten Platz. Der zweite Platz ging an Aravind Ram aus Indien. Den dritten belegte Yondonjamz Erdemdalay aus der Mongolei.

Unter den Jungen bis zu 6 Jahren sammelte der junge Schachspieler Okjol Rahmatullaev sechs Punkte und wurde Asienmeister. In den Wettbewerben, die aus sieben Partien bestanden, besiegte er Ramdas Anant und Ramakrishnan Nikhil aus Indien, Batgerel Enkhsorig und Ochir-Erdene Ariunbold aus der Mongolei und seinen Teamkollegen Akobir Saidaliev.

In den Wettbewerben unter den Mädchen bis 8 Jahre sammelte Omina Nazarova fünf Punkte und gewann die Bronzemedaille.

Quelle: UzA