• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Zusammenarbeit mit der deutschen internationalen Organisation „Friedensdorf International“

16.02.2017

Auf die Initiative der internationalen wohltätigen Stiftung “Sog´lom avlod uchun” (Für gesunde Generation) werden acht Kinder aus minderbegüterten, sozial bedürftigen Familien aus Usbekistan in Deutschland geheilt.

Die Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Ministerium Gesundheitswesen der Republik Usbekistan, der internationalen deutschen Organisation «Friedensdorf international» führt solche sozialmedizinische Aktionen seit 2002 durch. In der vergangenen Periode sind im Rahmen dieses Projekts 300 junge Patienten mit angeborenen und erworbenen Erkrankungen zur Behandlung in modernen Kliniken im Ausland behandelt. In medizinischen Einrichtungen der Hauptstädte wurde etwa den 400 kranken Kindern aufgrund moderner Standards die Hilfe geleistet.

Auch im Jahr des Dialogs mit dem Volk und der Interessen der Menschen wird sich der Umfang sozialmedizinischer Projekte der Stiftung erweitert und fortgesetzt.

"Meine Tochter Sevinch hat vor drei Jahren bei einem Unfall an den Beinen schwer verletzt. In medizinischen Einrichtungen unserer Region wird ihr medizinische Hilfe geleistet. Doch, um meine Tochter wieder vollständig zu genesen, ist es nötig zu operieren. Wir danken den Spezialisten der Stiftung "Sog´lom avlod uchun" für ihre Unterstützung unserer Familie“, sagte Elmurod Ashurov vom Gebiet Navoi.

UzA