• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Shavkat Mirziyoyev: „Es ist notwendig, die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis weiter zu stärken“

23.06.2017

Präsident Shavkat Mirziyoyev besuchte den Versuchsbetrieb der Zweigstelle des Instituts für Genetik und Experimentelle Pflanzenbiologie der Akademie der Wissenschaften Usbekistans in Fergana und machte sich mit der Getreideernte und dem Gang für Baumwollpflege vertraut.

Derzeit beschäftigen sich fast 14 Tausend Bauern mit dem Baumwollanbau, Getreideanbau, Gartenbau, der Tierhaltung und anderen Sektoren der Landwirtschaft. In den letzten Jahren wächst die Zahl der Mehrzweckfarmwirtschaft.

Ferghanaer Bauern haben grosse Erfahrung beim Anbau von Baumwolle und Getreide, Obst und Gemüse. In diesen Tagen werden in den Farmwirtschaften die notwendigen agrotechnischen Maßnahmen für den Anbau von Baumwolle durchgeführt, es ist die Zeit einer aktiven Phase des Getreideertrags.

In diesem Versuchsbetrieb wurden 21,3 Hektar Fläche die Baumwollsorte „UzFA-710“, 9,2 Hektar – die Getreidesorte „Yaksart“ gesät. Heutzutage geht in der Region einen aktiven Ernteertrag. Die Farmwirtschaft beschäftigt mehr als zwanzig Menschen, jedes Jahr bekommt man eine reiche Baumwoll- und Getreideernte. Staatsoberhaupt Usbekistans unterhielt sich mit den Bauern, die an der Getreideerntezeit teilnehmen.

Brot ist eine unschätzbare Gute. Entwicklung des Getreideanbaus, Schaffung von modernen, ertragreichen Sorten, Einführung von Maßnahmen zur Steigerung der Fruchtbarkeit sind wichtige Herausforderungen, die vor usbekischen Wissenschaftlern und Landwirten bevorstehen. Dabei ist es notwendig eine weitere Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis, sagte Präsident Usbekistans.

UzA