• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Präsident Usbekistans, Shavkat Mirziyoyev nahm an der Eröffnungszeremonie der internationalen Messe EXPO-2017 teil

10.06.2017

Astana, den 9.Juni. Der UzA-Sonderkorrespondent Abu Bakir Urozov berichtet.

In der Ausstellung präsentieren über 120 Länder wie Usbekistan, Russland, USA, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Japan, Südkorea, die Türkei, Indien, Vietnam, Armenien, Pakistan, Aserbaidschan, Weißrussland, Kuba, Turkmenistan, Rumänien, Brasilien ihre technologische, wissenschaftliche und kulturelle Errungenschaften.

Am 9. Juni fand die offizielle Eröffnungszeremonie der Internationalen Messe EXPO-2017 statt. Daran nahm Präsident der Republik Usbekistan, Shavkat Mirziyoyev teil.

In der Ausstellung sind die technologischen, wissenschaftlichen und kulturellen Erfolge von mehr als 120 Ländern der Welt präsentiert. Das Hauptthema der Ausstellung war „Energie der Zukunft“.

Der nationale Stand von Usbekistan ist auf zwei Etagen. Auf dem ersten Stock werden Ausrüstungen und technische Geräten mit der Verwendung von Solar-, Wind- und Wasserenergie ausgestellt, und erstreckt sich über eine Fläche von 630 Quadratmetern.

In der zweiten Etage auf 550 Quadratmeterprodukte von Usbekistan in Bereichen Verhekr und Logistik, Tourismus, Lebensmittelindustrie, Weinbau, nationale Speisen.

Der Stand der Solarenergie, wo Usbekistant auch mitmacht, zeigt im Praktikum die Möglichkeit das Auto im Jahr 2030 mit Hilfe der Sonnenenergie aufzuladen, was unter den Teilnehmern von großem Interesse ist.

UzA