• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Nationaler Stoff in modernen Formen

03.11.2017

Im Palast der internationalen Foren „Usbekistan“ in Taschkent fand die erste Ausstellung von nationaler Kleidung aus Naturseide statt. Die Ausstellung wurde von dem kürzlich gegründeten Verband „Uzbekpaxanoat“ initiiert. An der Modenschau „Usbekische Seide“ nahmen ausländische Experten, Vertreter der Modewelt, junge Designer sowie Modeliebhaber teil.

Die Schau der nationalen Kleidung demonstrierte die Möglichkeiten und Errungenschaften der usbekischen Seidenproduktion und präsentierte den Zuschauern stilvolle Kleidung aus der nationalen Seide. Es wurde Kleidung für jeden Tag und besondere Anlässe, im nationalen Stil und modernen Designs demonstriert. An der Modenschau präsentierten junge usbekische Designer, wie Dilnosa Umrzakova, Dilafruz Aripjonova, Elena Milberger, Nikolai Nam, Dilorom Muhammadiyeva und viele andere ihre Kollektionen.

Während der Ausstellung konnte man neben exklusiven Kleidungsstücken auch einen Einblick in Innovationen in der Leichtindustrie in Usbekistan bekommen.

Heute hat der Verband „Uzbekipaksanoat“ ein mehr als 50 Tausend Hektar Versuchsfeld, in dem die usbekischen Experten an der Verbesserung der lokalen Pflanzensorten und Seidenqualität arbeiten. Gleichzeitig ist geplant, chinesische Maulbeerbaumarten zu erwerben, um große Plantagen zu schaffen. In diesem Jahr wurde in Usbekistan über 13 Tausend Tonnen Seide produziert und die Hälfte davon wird von inländischen Unternehmen verarbeitet.

IA Jahon

, , ,