• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Internationale Reisemesse

05.10.2017

Die märchenhaften Städte von Zentralasien wie Samarkand, Bukhara, Shakhrisabz, Chiwa sind schon jahrhundertelang die Lieblingsorte von Touristen und ausländischen Gästen.

In diesen Tagen findet im UzExpoZentrum die 23.Taschkenter internationale Reisemesse „Tourismus auf der Seidenstrasse“ statt. Hunderte von ausländischen Gästen machen sich mit dem touristischen Möglichkeiten und Angebote von Usbekistan, mit Erzeugnissen der Handwerker vertraut. Es tönen Volksmusik und Lieder, die von der Geschichte und Kultur dieses alten Landes erzählen.

In dieser Messe sind über 50 Reiseunternehmen und Firmen aus verschiedenen Regionen von Usbekistan vertreten.

Korrespondent der UzA interviewte einige Teilnehmer der Messe.

Katya Chju, Generaldirektorin der Reisekompanie „Katyusha Tour“ (Singapur):

"In Usbekistan wird auf die Entwicklung der touristischen Infrastruktur geachtet, in dieser Richtung werden umfassende Maßnahmen in Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen ergriffen. Eins von diesen Projekten ist die 23.Taschkenter internationale Reisemesse „Tourismus auf der Seidenstrasse“. Durch die Heranziehung internationaler Reiseunternehmen unterstützt sie die Teilnehmer, ihre Dienstleistungen auf den Weltmarkt vorzustellen. Zum ersten Mal nahmen wir an dieser Messe letztes Jahr teil, unterzeichneten viele Verträge. Das ermöglichte uns, den Tätigkeitsbereich zu erweitern, die Qualität zu steigern und Angebote zu bereichern".

In diesem Jahr nehmen wir auch an dieser Messe teil. Der Erlass des Präsidenten der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev „Über die Maßnahmen zur Gewährleistung der beschleunigten Entwicklung des Tourismus der Republik Usbekistan“ vom 2.Dezember 2016 ist dadurch bedeutend, dass er den Touristen große Möglichkeiten für den Besuch des Landes gab. Das trägt dazu bei, dass viele Reisenden nach Usbekistan kommen.

Ahmad Elgendi, Leiter des Tourismusbüros der Botschaft der Arabischen Republik Ägypten in der Russischen Föderation:

"In Ägypten ist Usbekistan als ein Land bekannt, das die Geschichte und Gegenwart verbindet. Ihr Land hat der Welt die großen Denker gegeben. Die Natur ihres Landes ist einzigartig und es gibt einzigartige Flora und Fauna, historische Denkmäler. Deshalb möchten viele Ausländer das Land besuchen. Die regelmäßige Durchführung der internationalen Tourismusmesse spielt eine wichtige Rolle bei der Popularisierung der Marke "Usbekistan" in der ganzen Welt".

An der diesjährigen Veranstaltung nehmen die Vertreter von Tourismusorganisationen vieler Länder teil. Dieses Forum, das das große touristische Potential Usbekistans demonstriert, baut nicht nur die wirtschaftlichen Möglichkeiten aus, sondern auch die Grundlage für die Stärkung der Freundschaft und Beziehungen zwischen den Völkern fördert.

Ayhan Sultonov, Geschäftsführer des Tourismusunternehmen "Khazar Travel" (Aserbaidschan):

"In Usbekistan wird sich die Tourismusindustrie Jahr für Jahr verbessert, es gibt große Möglichkeiten für die Tätigkeiten von Tourismusunternehmen. Diese Messe trägt zur weiteren Erweiterung unserer gegenseitig vorteilhaften Beziehungen bei".

Im Rahmen der Messe präsentieren wir unsere Dienstleistungen in solchen Bereichen wie historischer, kultureller, ökologischer, Heil- und Gesundheitsfördernde Tourismus. Innerhalb von zwei Tagen haben wir mit fast dreißig Unternehmen und Firmen gegenseitig vorteilhafte Verträge unterzeichnet. Die Bedingungen, die im Logistik- und Transportbereich geschaffen sind, hat uns sehr interessiert.

UzA