• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Großes Fest des unabhängigen Landes

02.09.2017

Im Palast internationaler Foren „O’zbekiston“ fand die feierliche Zeremonie, gewidmet dem 26.Jahrestag der Unabhängigkeit von Usbekistan, statt.

Der 31. August 1991 – ist ein historisches Datum, an dem die staatliche Unabhängigkeit von Usbekistan proklamiert war. Das usbekische Volk, dem die Werte und die Bedeutung der Unabhängigkeit tief bewusst sind, feiert jedes Jahr landesweit, in allen Ecken, Regionen und Städten des Landes diesen Tag.

Die Hauptveranstaltung des Feiertags fand am 31.August im Palast internationaler Foren „O’zbekiston“ statt. Eingeladen wurden zur Feier Vertreter staatlicher und öffentlicher Organisationen, Mitglieder der Regierung, Mitarbeiter der Ministerien und Behörden, führende Spezialisten verschiedener sozial-wirtschaftlicher Bereiche, Leiter von Botschaften und Vertretungen internationaler Organisationen in Usbekistan.

Präsident der Republik Usbekistan Shavkat Mirziyoyev hielt eine Begrüßungsrede und gratulierte dem ganzen Volk Usbekistans zum 26.Jahrestag der Unabhängigkeit.

Die 80-er Jahre waren für das Land eine sehr schwierige Periode. Unter dem Joch des alten Systems verlor das Land fast seine nationale Identität, Sprache, Religion.

In dieser schweren Zeit wurde Usbekistan von Islam Karimov geleitet. Er kämpfte brav gegen die Gerechtigkeit der Staatsordnung und verteidigte das Interesse unseres Volkes. Als das alte System seine Macht noch hatte, erklärte der Leader von Usbekistan als einer von den ersten die Republik für unabhängigen Staat.

Islam Karimov gründete die neue usbekische Staatlichkeit, rief das Land ins Leben zurück, das sich am Rande des Abgrundes befand. Die vom Ersten Präsidenten des Landes entwickelten Wirtschaftsprogramme versicherten die stabile Entwicklung des Landes. Dank seiner weisen Außenpolitik, Bestrebungen zur Sicherung des Friedens und der Stärkung der Zusammenarbeit nahm Usbekistan seinen würdigen Platz in der Weltgemeinschaft ein.

Als Ergebnis der Umsetzung der edlen Idee „Die Reformen nicht wegen der Reformen, sondern vor allem für Menschen“, dank des etappenweisen Übergangs in die sozial orientierte Marktwirtschaft wuchs allmählich der Lebensstandard der Menschen. Demokratische Rechtsreformen und Achtung auf die Geistigkeit änderten das Denken, die Weltanschauung der Menschen.

In der feierlichen Veranstaltung anlässlich des 26.Jahrestags der Unabhängigkeit zollten die Teilnehmer mit tiefem Respekt den Tribut dem Gedenken des Ersten Präsidenten des Landes Islam Karimov.

Usbekistan trat in die neue Etappe der unabhängigen Entwicklung unter Leitung des neuen Staatschefs. In den Volkswahlen am 4.Dezember 2016 wurde Shavkat Mirziyoyev zum Präsidenten der Republik Usbekistan gewählt.

Shavkat Mirziyoyev bestimmte zum Hauptziel seiner Tätigkeit, neben der Fortsetzung der Politik von Islam Karimov die Reformen in allen Bereichen noch mehr zu vertiefen.

Aufgrund der Idee „Freien, demokratischen und gedeihenden Staat Usbekistan bauen wir mit unserem braven und edlem Volk“ werden heute grundlegende Reformen zur Modernisierung des Landes, zur Verbesserung der Qualität und Effektivität des Systems der Staatsverwaltung geführt. Die Tätigkeit der Verwaltungsorgane wurde vervollkommnet, viele Ministerien und Behörden wurden umgewandelt.

Nach dem Grundsatz “Nicht das Volk muss den Staatsorganen dienen, sondern die Staatsorgane müssen dem Volk dienen“ ist ein modernes und effektives System zum Dialog mit dem Volk eingeführt. Die Tätigkeit der Virtuellen und Volks-Empfangsräume des Präsidenten der Republik Usbekistan sichern die Gewährleistung der Interessen der Menschen.

Ausgehend von der Idee “Wenn das Volk reich ist, dann wird auch der Staat reich und stark” wird auf die Gewährung breiter Möglichkeiten für Menschen, auf Steigerung realer Einkommen von Menschen, auf weitere Entwicklung des Unternehmertums, Schaffung von Arbeitsplätzen, Erweiterung des Exports großen Wert gelegt.

Verbessert wurden die Beziehungen mit Nachbarstaaten, wo der Präsident des Landes zum ersten Staatsbesuch weilte. Das Prinzip der gegenseitigen und vielseitigen Zusammenarbeit anstatt der Konkurrenz erweiterte die Möglichkeiten der Wechselbeziehungen, verstärkte die regionale Sicherheit und zwischennationale Eintracht weiter.

Der gegenseitige Respekt, die Eintracht und die Großherzigkeit sind die höchsten Werte in Usbekistan. In unserer Gesellschaft herrscht die Atmosphäre des Friedens und der Gelassenheit.

Dank des Friedens und der Stabilität wächst das internationale Ansehen von Usbekistan weiter. Die hoch entwickelten Länder, führende Banken und Kompanien bestreben eine Zusammenarbeit mit Usbekistan.

All diese Besonderheiten fanden in Liedern, Gedichten, Auftritten in verschiedenen Sprachen ihren Ausdruck.

Die Feier endete mit einem großen Konzertprogramm zu Ende.

UzA

,