• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

"Financial Times" berichtet über den Tourismus in Usbekistan

29.12.2016

Die britische Zeitung "Financial Times" veröffentlichte einen Artikel über die attraktivsten touristischen Routen im Jahr 2017. In diesem Rating kamen neun Staaten, darunter Usbekistan, das den zweiten Platz belegt hat.

Die Bewertung wurde auf einer Befragung der Führung von führenden Kompanien der Tourismus-Industrie, solche wie zum Beispiel "Wild Frontiers", "KE Adventure Travel", “Discover the World”, “Ampersand Travel”, “Oetker Collection”, “Red Savannah”, “Cazenove and Loyd” zusammengestellt.

Nach Angaben der Gründer des Reiseunternehmens "Wild Frontiers" Johnny Bilby, die Touristen bevorzugen einzigartige Orte zu besuchen. Die attraktivsten Zielländer sind heutzutage die Länder auf der Großen Seidenstraße.

Die Autoren des Artikels empfehlen, dass, wenn die Touristen rund um die Große Seidenstraße keine Zeit zu reisen haben, dann ist Usbekistan eine Reise wert. Dieses Land mit seinen alten Städte Samarkand, Buchara, Chiwa, Shakhrisabz, Tashkent, einzigartigen architektonischen Denkmäler, Wüsten und blühenden Tälern, Touren auf Pferden und Kamelen erzeugt ein Gefühl, dass der Mensch alle Länder in der Region besucht hat.

Im Artikel wurde der Erlass des Präsidenten Usbekistans Shavkat Mirziyoyev "Über die Maßnahmen zur beschleunigten Entwicklung des Tourismus-Bereichs der Republik Usbekistan" vom 2. Dezember 2016 besonders erwähnt. Die Aufgaben, neue Chancen und Bequemlichkeiten, die in diesem Dokument vorausgesehen waren, wurden hoch geschätzt. Insbesondere wurde es darauf hingewiesen, dass ab 1. April 2017 die Visa-Regelungen für die Bürger von 15 Staaten, sowie noch für die Bürger von 12 anderen Staaten, welche das Alter von 55 Jahren erreicht oder überschritten haben, die für touristische Zwecke für einen Zeitraum nicht mehr 30 Tage nach Usbekistan kommen, völlig abgeschafft.

"Financial Times" ist eine der angesehensten Wirtschaftszeitungen. Fast 2,3 Millionen Menschen lesen sie täglich. Die meisten Leser dieser Zeitung sind die Leiter der großen Kompanien und Organisationen, darunter die führenden Reiseunternehmen der Welt.

UzA