• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Erster Direktflug Taschkent-New York-Taschkent

01.08.2017

Der internationale Flughafen „Taschkent“ namens Islam Karimov wurde Zeuge am 28 Juli einen historischen Ereignis: Das am 27. Juli 2017 abgeflogene Flugzeug „Вoeing-787 Dreamliner”, das erfolgreich seinen ersten Direktflug Taschkent-New York-Tashkent gemacht hat, landete auf dem Flughafen in der Hauptstadt Usbekistans.

Der kommerzielle Betrieb des „Dreamliner“ ist im September 2016 begonnen. Das Flugzeug, das sein erster internationaler Flug in Almaty (Kasachstan) gemacht hat, fliegt heute nach Dubai, Delhi, Amritsar, Istanbul, Tel Aviv, Seoul, Frankfurt, Moskau, Kuala Lumpur, Singapur, sowie über Riga nach New York.

Der Betrieb „Dreamliner“ in diese Richtung ermöglicht eine Stunde früher als üblicher nach New York zu erreichen. Der Dierektflug von Taschkent nach New York mit „Dreamliner» dauert etwa weniger als 12 Stunden, und Rückflug nach Taschkent - 11 Stunden.

In der nationalen Luftverkehrsgesellschaft bereiteten für dieses wichtiges Ereignis von langer Hand vor. Die Piloten der Gruppe "Boeing-787" gingen Flugtrainer in London und Shanghai, Bodenbeschäftigungen fanden in Taschkenter Trainingzentrum statt.

Der Direktflug von Taschkent nach New York führte eine Crew der Nationalen Fluggesellschaft, Stellvertreter des Direktors von Sommerkomplex Sergei Kim, Chef-Navigator der Fluggesellschaft Stanislav Gurfinkel, Kommandeur der Sommerabteilung «Boeing-787" Asadjon Tursunov, die Kopiloten Rustam Kurganov und Olimjon Uzokov aus.

Von New York nach Taschkent steuerten den Flugschiff „Dreamliner“ der Flugzeugkommandeur Pavel Margachev, Fluglehrer der Sommerabteilung «Boeing-787" Alexey Markin und Kopilot Ulugbek Eshmahamedov.

„Wir haben für diesen Flug sehr lang vorbereitet“, sagte der Flugzeugkommandeur P.Margachev. Als Ergebnis wurde der Flug New York-Taschkent erfolgreich ausgeführt, die Flugzeit betrug 11 Stunden 20 Minuten.

Direktflug Taschkent-New York-Taschkent haben auch Passagiere hoch geschätzt.

Diesen Flug warteten mit Spannung nicht nur wir, sondern auch viele Menschen auf beiden Seiten des Atlantikozeans, sagte Passagier Odil Ostonakulov. Wir äußern unsere tiefe Dankbarkeit der Führung Usbekistans, der nationalen Fluggesellschaft „Uzbekiston havo yullari“ für eine solche Gelegenheit.

Die Flugflotte der Nationalen Fluggesellschaft wird bis zum Jahr 2019 mit noch vier „Dreamliner“ ergänzt werden, was die Position der Zivilluftfahrt der Republik Usbekistan auf dem Weltluftfahrtmarkt als zuverlässige und stabile Luftfrachtführer weiter stärken wird.

UzA