• Deutsch
  • English
  • Русский
  • o'zbek

Die erste Busfahrt Taschkent-Shymkent-Taschkent wurde unternommen

08.01.2018

Am 5. Januar 2018 fand eine Pilotfahrt auf der Buslinie zwischen Taschkent und der kasachischen Stadt Shymkent statt.

Bei der Eröffnungszeremonie dieser internationalen Buslinie betonten die Redner, dass dieses Ereignis der nächste Schritte ist, um die traditionell freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Brudervölkern weiter zu stärken.

Wie bekannt ist, wurde im Laufe des Staatsbesuchs des Präsidenten Usbekistans Shavkat Mirziyoyev in Kasachstan am 22.-23. März 2017 eine Vereinbarung, um die Effektivität des bilateralen Verkehrs zu erhöhen, getroffen. Heute wird diese Vereinbarung in der Praxis umgesetzt.

Der Bus fuhr um 8:00 Uhr nach Taschkenter Zeit aus der Busstation "Toshkent" der Hauptstadt ab. Nachdem er die Grenzkontrollstellen beider Länder durchging, fuhr der Bus nach Shymkent. Die Gesamtlänge der Route beträgt 145,2 Kilometer. Der Bus mit Vertretern der Öffentlichkeit und Journalisten von Usbekistan kam nach drei halb Stunden Busfahrt am Busbahnhof von Shymkent an.

Hier haben die Öffentlichkeit der Stadt Shymkent den Gästen aus Usbekistan feierlich getroffen.

Betont wurden, dass die Erklärung das Jahr 2018 - zum Jahr Usbekistans in Kasachstan zur Abführung der traditionell freundschaftlichen Beziehungen auf ein neues Niveau dient.

Die usbekiscehe Delegation besichtigte die Sehenswürdigkeiten von Shymkent.

Am derselben Tag kehrte der Bus von Shymkent nach Taschkent zurück. Am Busbahnhof "Toshkent" wurden die in Taschkent angekommenen kasachischen Gäste herzlich willkommen zu heißen. Sie besuchten den Platz Mustakillik, machten sich mit der Tätigkeit des medizinischen Zentrums "Akfa Medline" im Bezirk Olmazor der Hauptstadt vertraut.

Der Bus hat die Route Taschkent-Schymkent 145,2 Kilometer in 3,5 Stunden zurückgelegt. Unterwegs fuhren wir Grenzposten "Gischt kuprik" von Usbekistan und "Jibek Joly" von Kasachstan durch. Auf dem Weg wurden wir überzeugt, dass alle Bedingungen für die Passagiere geschaffen wurden ", sagte Shoolim Shovahobov, stellvertretender Leiter der Usbekischen Agentur für Auto- und Flußverkehr. Nach dem Plan werden am 8. Januar 2018 zehn Busse, fünf Busse aus Usbekistan und fünf Busse aus Kasachstan auf der Route Taschkent-Schymkent-Taschkent verkehren. Die Busse fahren in Abständen von einer Stunde. Derzeit kostet das Ticket 85 tausend Sum, Kinder bis 7 Jahren dürfen ohne Fahrkarte und kostenlos mitfahren.

Die Experten zeigen sich davon überzeugt, dass diese Buslinie zur Entwicklung der Wirtschaft und des Tourismus beider Länder dienen wird.

UzA.uz