Japanische Kinos in Usbekistan

Im Filmpalast namens Alisher Navoi sind japanische Kinotage gestartet.
27.03.2017

Lyrik von Babur ist die schöne Seite der usbekischen klassischen Dichtung

In Andijan fand die Literatur- und Bildungsveranstaltung anläßlich des 534. Jahrestages des herausragenden Vertreters der usbekischen klassischen Literatur, des Staatsmanns, Feldherrn, Wissenschaftlers und Dichters, Zahiriddin Muhammad Babur statt.
15.02.2017

Kunstausstellung zu Ehren Boburs eröffnet

In Tashkent fand eine Kunstausstellung zum Geburtstag von Zahiriddin Muhammad Babur statt.
14.02.2017

Die gastronomische Karte von Taschkent wird erstellt

Die kulinarische Karte hilft den Besuchern und ermutigt die gastgewerblichen Unternehmen, ihren Service zu verbessern.
11.02.2017

"Financial Times" berichtet über den Tourismus in Usbekistan

Die britische Zeitung "Financial Times" veröffentlichte einen Artikel über die attraktivsten touristischen Routen im Jahr 2017. In diesem Rating kamen neun Staaten, darunter Usbekistan, das den zweiten Platz belegt hat.
29.12.2016

Usbekische Reiseveranstalter präsentierten sich in Deutschland

In der Zeit vom 24. bis zum 31. Oktober präsentierten sich usbekische Reiseveranstalter gleich an vier deutschen Orten. In Frankfurt am Main, Düsseldorf, Hannover und Berlin wiesen die Unternehmer der Tourismusbranche auf die Schönheiten des zentralasiatischen Landes hin.
29.10.2016

Ökotourismus in Usbekistan: Perspektiven und Möglichkeiten

In Taschkent fand die internationale Konferenz zum Thema „Der ökologische Tourismus – ein wichtiger Faktor für eine nachhaltige Entwicklung und Umweltschutz: Erfahrung von Usbekistan und internationale Praxis“ statt.
18.10.2016

Japanische Delegation besucht Usbekistan

Die multilaterale Zusammenarbeit zwischen Usbekistan und Japan entwickelt sich dynamisch.
04.08.2016

Bauernmarkt Oloy im neuen Glanz

Den Bauernmarkt Oloy in der Stadt Tashkent besuchen nicht nur die Bürger von Usbekistan, sondern auch Gäste der Stadt. An der Schwelle des 25. Jahrestages der Unabhängigkeit Usbekistans wurde als Ergebnis der umfangreichen Rekonstruktion das Gesicht dieses Marktes grundlegend verändert.
03.07.2016

Dichter der Schönheit und Güte

In Taschkent fand am 6. Juni die feierliche Zeremonie, gewidmet dem 217. Jubiläum des großen russischen Dichters Aleksandr Sergeyevitsch Puschkin, statt.

Modernes Antlitz der historischen Brücke

In Karshi wurde die historische Brücke von Amir Temur generell rekonstruiert und dem Betrieb gesetzt.
07.06.2016

Kulturerbe: Geheimnisse der „Chust“-Tubitjekas

Das Duppi oder die Tjubetejka ist eine traditionelle Kopfbedeckung Völker Zentralasiens. Die Geschichte von Tjubetejka geht in Jahrhunderte zurück.
26.05.2016

Tashkent ist das Herz Usbekistans und eine zukunftsorientierte Stadt

„Der Stern des Ostens“, „das Tor des Ostens“, „die Hauptstadt der Freundschaft und Wärme“, „eine brotreiche Stadt“. Mit solchen Namen wurde die Hauptstadt Usbekistans getauft.
25.05.2016

Universität der usbekischen Sprache und Literatur wird gegründet

Der Präsident der Republik Usbekistan Islam Karimov hat am 13. Mai 2016 den Erlass “Über die Gründung der Tashkenter Staatlichen Universität usbekischer Sprache und Literatur namens Alisher Nawoi“ unterzeichnet.
16.05.2016

Präsentation des touristischen Potentials Usbekistans in Berlin

Die Botschaft der Republik Usbekistan in Deutschland trat letzte Woche als Gastgeber einer Präsentation des touristischen Potentials des Landes unter dem Titel „Usbekistan – Perle der Großen Seidenstraße“ auf.
16.05.2016

Usbekischer Kulturabend in Göttingen

Am 2. Mai fand in der Stadt Göttingen ein usbekischer Kulturabend statt. Das Event wurde von der Botschaft der Republik Usbekistan in Berlin gemeinsam mit der Georg-August-Universität Göttingen veranstaltet.

Stolz des usbekischen Volkes

9. Februar ist Geburtstag von Alisher Nawoi, dem großen Dichter des usbekischen Volkes. Jedes Jahr feiert man dieses Datum in allen Städten und Regionen Usbekistans.

Weltweit verehrter Dichter: Zum 575. Geburtstag des großen usbekischen Dichters Alishēr Nawā’ī

Seit den ersten Tagen der Unabhängigkeit wird in Usbekistan ein großer Wert auf die Wiederbelebung und Erhöhung der nationalen Werte, die Erhaltung und weite Verbreitung der nationalen Kultur und Kunst gelegt. 09.02.2016

Auf der Suche nach neuen Talenten

In Taschkent ist eines der wichtigsten Projekte der Jugendwoche unter dem Motto "Der morgige Tag ist unser Ziel" das Festival der Mode und Design zu Ende.
22.11.2015

Wettbewerb für Lustigen und Findigen

Im Palast der Künste "Turkiston" im Rahmen der Jugendwoche, die unter dem Motto "Der morgige Tag ist unser Ziel" verläuft, fand die letzte Etappe des republikanischen Wettbewerbs "Lustigen und Findigen" statt.
20.11.2015

Bolschoi-Theater ist wieder geöffnet

Nach einer umfassenden Rekonstruktion fand am 25. Oktober die Eröffnungsfeier des Staatlichen Akademischen Bolschoi-Theater Usbekistans namens Navoiy statt.

Samarkands Schätze der Seidenstraße

Samarkands Lage auf dem legendären Handelsweg war ideal. Rund 10.000 Kilometer schlängelte sich das Geflecht von Straßen über die Kontinente. Millionen von Händlern, aber auch Diplomaten, Pilger und Krieger bereisten die über 2.000 Jahre alte Seidenstraße und hinterließen ihre Spuren.

Bücher sind Quelle der Geistigkeit

Am 17. September fand im Kultur- und Erholungspark namens Gafur Gulom das 2. Republikanische Festival „Kinderbücher“ unter dem Motto „Gesunde und geistig entwickelte Generation ist die Zukunft des Landes“ statt.

Festival nationaler Gewebe

In Margilan ist das Fest nationaler Gewebe "Atlas bayrami" ("Fest von Atlas") gestartet. Organisiert wurde es in Zusammenarbeit mit Hokimiyat (Stadtverwaltung) der Stadt Margilan, der Vertretung UNESCO in Usbekistan, der Nationalen Kommission der Republik Usbekistan für Angelegenheiten von UNESCO und der Assoziation "Hunarmand". Hier präsentieren die Handwerker ihre Produkte aus allen Regionen der Republik Usbekistan.

Lieder aus der ganzen Welt klingen beim "Shark Taronalari" 2015

Am 28. August fand in Samarkand die Eröffnungszeremonie des X. internationalen Musikfestivals "Sharq taronalari" statt.

Festival trägt zur Stärkung des Friedens und der Eintracht bei

„Die Musik kann die Völker zu einem einzigen Ziel einigen. Ich möchte hervorheben, dass auch das Festival „Sharq taronalari“ zur Stärkung der Freundschaft der Völker und zur weiteren Bereicherung des interkulturellen Dialogs beiträgt. Die edlen Arbeite zur Entwicklung der Musikkunst, zur Erhaltung der Traditionen der klassischen Nationalmusik für die weiteren Generationen, die in Usbekistan durchgeführt werden, sind würdig.

Das Festival baut den gegenseitigen Respekt, die Großzügigkeit und das Einverständnis aus

Um am X. Internationalen Musikfestival "Sharq taronalari" teilzunehmen, kamen in Samarkand viele Künstler, Musikwissenschaftler und Kunsttruppen aus verschiedenen Ländern. Sie machten sich hier mit modernen Einrichtungen, rekonstruierten und das neue Aussehen erhaltenen Baudenkmälern, die in den Jahren der Unabhängigkeit errichtet wurden, vertraut. Korrespondent UzA interviewte die Gäste der Stadt.

Respekt vor grossen Vorfahren

Die Teilnehmer und Gäste des X. Internationalen Musikfestivals "Sharq taronalari" haben am Fuße des Amir Timur und Alisher Navoi Denkmäler in Samarkand Blumen niedergelegt.

Vorbildliches Mahalla ist die Stütze der Gesellschaft

In Usbekistan wird auf die Erhöhung des Status von Mahallas (Gemeinden) in der Gesellschaft, auf die Erweiterung seiner Rechte und Vollmacht, auf die weitere Verstärkung der Rolle der Institution Mahalla beider Formierung einer starken Zivilgesellschaft besonders geachtet.

In Nukus fand die karakalpakische Etappe des Wettbewerbs „Der größte, der beste Feiertag“

In Nukus fand die karakalpakische Etappe des Wettbewerbs „Der größte, der beste Feiertag, der der 24. Jahrestag der Unabhängigkeit der Republik Usbekistan statt“.

Seiten